Eine Hochzeit zum Verlieben

Ein Hochzeitsfilm, der Euch auf einen romantischen Trip in die 80er Jahre entführt, ist „Eine Hochzeit zum Verlieben“. Adam Sandler und Drew Barrymore haben sich hier auch vor dem Film „50 erste Dates“ als tolles Leinwandpaar bewiesen. In dem Hochzeitsfilm spielt Sandler den Hochzeitssänger Robbie Hart, der selbst kurz vor seiner eigenen Hochzeit steht. Linda, seine Verlobte, verlässt ihn jedoch am Tag vor der Hochzeit. Das deprimiert Robbie so sehr, dass auch seine Arbeit darunter leidet. Als Hochzeitssänger sorgt er nun nicht mehr für gute Stimmung, sondern lässt zum Leidwesen des Hochzeitspaares vor allem seinen Frust aus. Schließlich gerät er wegen seines Verhaltens auf einer der Feiern sogar in eine Schlägerei. Seine Arbeitskollegin Julia tröstet ihn. Julia ist selbst verlobt mit dem Macho Glenn, der das komplette Gegenteil des schüchternen Hochzeitssängers ist. Aus Mitleid versucht Julia eine Partnerin für Robbie zu finden, verliebt sich dabei jedoch selbst in ihn.

Trotz ihrer unsicheren Gefühlslage entschließt sich Julia aber dafür, Glenn in Las Vegas zu heiraten. Als Robbie erfährt, dass Glenn seine Verlobte bereits mehrfach betrogen hat und dies auch in Zukunft tun will, beschließt er, Julia zu warnen und sie für sich zu gewinnen. Glenn, Julia und Robbie sitzen im gleichen Flugzeug. Das erfährt Robbie durch eine Stewardess, die sich über einen ungehobelten Passagier beschwert. Er nutzt die Chance, seiner Angebeteten per Lautsprecher einen Song über seine Liebe zu ihr zu singen. Julia ist überwältigt und die beiden küssen sich. Am Ende heiraten Robbie und Julia.

Hier könnt ihr euch den offiziellen Trailer zu „Eine Hochzeit zum Verlieben“ anschauen:

 

Fazit: Der Hochzeitsfilm „Eine Hochzeit zum Verlieben“ bietet nicht nur jede Menge Gags und Romantik, er ist auch eine lustige und liebevolle Persiflage an die Kleidung, Frisuren und Musik der 80er Jahre und daher absolut sehenswert.