Die Braut, die sich nicht traut

Ja, nein, doch lieber nicht – unter diesem Motto steht der Hochzeitsfilm „Die Braut, die sich nicht traut“. Und das erst zur Freude und dann zum Leid der männlichen Hauptfigur Ike Graham. Ike, gespielt von Richard Gere, arbeitet als Zeitungskolumnist in New York und hat den nicht ganz unberechtigten Ruf, ein Chauvinist zu sein. In einer Bar trifft er einen Mann, der ihm von seiner Ex-Verlobten Maggie Carpenter (Julia Roberts) erzählt, einer Eisenwarenhändlerin aus der Provinz, die ihn und bereits mehrere Vorgänger in letzter Minute am Traualtar hat sitzen lassen. Ike schreibt einen Bericht über die flüchtige Braut, der dieser Artikel tatsächlich in die Hände fällt. Empört beschwert sich Maggie bei der Zeitung, was Ike seinen Job kostet. Um seine Karriere zu retten bleibt dem gebeutelten Zeitungskolumnist nur noch eine Chance: Er muss einen Artikel mit ernsthaften und abgesicherten Fakten über Maggie Carpenters geplatzte Hochzeiten schreiben.

Also macht sich Ike auf den Weg in die Kleinstad, um über Maggie zu recherchieren. Die ist von seiner Anreise überhaupt nicht begeistert – vor allem nicht, da ihre vierte Hochzeit unmittelbar bevor steht. Ike wittert einen weiteren Rückzieher und damit die große Story. Er bleibt Maggie auf den Versen und freundet sich dabei mit ihrer Familie und ihrem aktuellen Verlobten Bob an. Allmählich kann sich Ike Maggies Charme nicht mehr entziehen und auch Maggie verliebt sich in den Großstadtcharmeur. Auf der Probe zur Zeremonie küssen sich Maggie und Ike – Bob bekommt den Laufpass. Das frisch zusammen gefundene Paar beschließt, den Hochzeitstermin in der Kirche nicht verfallen zu lassen und wenige Tage später dort zu heiraten. Für Ike eine Zerreißprobe: Denn schon bald droht ihn in der Kirche das gleiche Schicksal zu ereilen wie seine Vorgänger…

Hier geht’s zum Trailer von „Die Braut die sich nicht traut“:

Unser Fazit:

„Die Braut, die sich nicht traut“ ist ein locker-leicht erzählter Hochzeitsfilm mit milden Gags und großer Besetzung. Vor allem ist er aber die für viele ersehnte Leinwand-Vereinigung des Pretty Woman-Traumpaars Julia Roberts und Richard Gere.

Hinterlasse eine Antwort