My Big Fat Greek Wedding – Hochzeit auf Griechisch

Der Hochzeitsfilm „My Big Fat Greek Wedding – Hochzeit auf griechisch“ ist die Verfilmung der Lebensgeschichte von Nia Vardalos, Drehbuchautorin und zugleich Hauptdarstellerin des Films.

Die Hautptdarstellerin Toula ist 30 Jahre alt und lebt ein tristes Leben bei ihren Eltern. Die Eltern betreiben das Familienrestaurant “ The dancing Zorba’s“ in dem Toula ebenfalls als Kellnerin arbeitet. Toula ist unverheiratet, was in der traditionellen griechischen Famile eher zu Streitigkeiten mit den Eltern führt. Laut ihrem Vater soll sich Toula möglichst schnell einen anständigen griechischen Mann suchen und heiraten.

Toula fängt an Weiterbildungskurse am College zu nehmen und fängt an sich um das familieneigene Reisebüro zu kümmern. Dort lernt sie auch Ian kennen, einen Lehrer, in den sie sich sofort verliebt. Ian ist jedoch kein Grieche und so hält Toula die Beziehung zu Ian vorerst geheim. Als Ian ihr einen Heiratsantrag macht nimmt sie überglücklich an. Natürlich bekommt Toulas Familie ebenfalls Wind von der Sache und ihr Vater verbietet ihr die Beziehung zu Ian. Toula setzt sich doch noch gegen ihren Vater durch und die beiden müssen allerhand skurile Hochzeitsvorbereitungen über sich ergehen lassen. Während der Hochzeitsfeier kommt es schließlich zur Versöhnung der beiden Familien und Ian und Toula bekommen ihr erstes Kind.

 

Hier geht’s zum Trailer von „My Big Fat Greek Wedding“:

Unser Fazit: „My Big Fat Greek Wedding“ gehört eher in die Kategorie der lustigen Hochzeitsfilme bei dem sehr stark mit den griechischen Gepflogenheiten koketiert wird. Lustige Hochzeitskomödie.

2 comments

Hinterlasse eine Antwort