Eine Hochzeit zu dritt

Der Hochzeitsfilm „Eine Hochzeit zu dritt“ ist eine romantische Komödie aus dem Jahre 2005. Die Hauptrollen spielen Piper Perabo, Lena Headey und Matthew Goode. Die Geschichte beginnt am Hochzeitstag von Rachel und Heck. Die sich beide noch aus Jugendtagen kennen. Auf dem Weg zum Altar treffen sich die Blicke der Braut Rachel und der Floristin Luce. Bei der anschließenden Hochzeitsfeiern lernen sich die beiden kennen, als Luce Rachels Ehering aus der Hochzeitsbowle rettet.

Zum Dank möchte Rachel Luce mit ihrem Freund Cooper verkuppeln. Luce outet sich jedoch als Lesbisch. Nach der Hochzeit freunden sich Rachel und Luce immer mehr an und es kommt beinahe zu einem Kuss zwischen den beiden. Rachel will zunächst ihre Gefühle für Luce unterdrücken, gesteht ihr jedoch letztendlich doch noch ihre Gefühle. Völlig verwirrt kommt es ausgerechnet in dem Moment zu einem Kuss zwischen Rachel und Luce als Heck den Blumenladen betritt. Luce verkauft Heck einen Blumenstrauß und erfährt dabei, dass es schlecht in der Beziehung zwischen den beiden aussieht. Rachel bekommt das alles mit und gesteht ihm hinterher alles. Heck wiederum erzählt die ganze Geschichte sofort Cooper der auch direkt vermutet, dass es sich dabei um Luce handelt. Luce wiederum wird alles zu viel und verlässt für einen längeren Trip das Land.

Rachel macht sich auf um Luce am Flughafen noch abzufangen, sie bemerkt dabei das Luce im gleichen Stau zum Flughafen sitzt. Es kommt schließlich zum Happy End zwischen beiden. Im Abspann sieht man Heck in ein Flugzeug steigen…

Hier könnt ihr euch den offiziellen Trailer zu „Eine Hochzeit zu dritt“ anschauen:

Unser Fazit: Auch wenn es am Ende nicht zum Happy End des Ehepaars kommt ist es dennoch eine lustige Komödie.

One comment

Hinterlasse eine Antwort